Papenbreer · Erfurt, D

Inmitten eines historisch gewachsenen Umfeldes, in allerbester Lage der Erfurter Fußgängerzone “Am Anger”, liegt das vollständig restaurierte Geschäftshaus der Frankfurter Vermögens-Holding. Das denkmalgeschützte Jugendstilgebäude aus dem Jahr 1897 wurde behutsam mit einem Neubau erweitert. Die Jugendstilfassade mit ihren Erkern, Giebeln und üppigen Verzierungen wurde separat abgefangen und das gesamte Innenleben des maroden Gebäudes entkernt.

Das neugestaltete Gebäude wird von einem Bekleidungshaus für hochwertige Männermode genutzt. Das Unternehmen legt großen Wert auf einen individuellen Auftritt, um Ihr Haus als Marke herauszustellen. Dem Kunden soll durch hochwertige Materialien und einem klaren Innenraumdesign Qualitätsbewusstsein als Firmenphilosophie vermittelt werden. Das Modehaus erstreckt sich mit einer Fläche von insgesamt 2.800 qm über drei Geschosse vom Basement bis zum 1. Obergeschoss. Die Nahtstelle zwischen Alt und Neu wurde zum Thema gemacht. An dieser Stelle befindet sich ein dreigeschossiger Luftraum mit einer Glasbrücke im Obergeschoss, die den Blick über die gesamte Fläche erlaubt. Der Luftraum bildet mit der internen, vertikalen Erschließung Trennung und Verbindung zugleich. Die offenen Galerien vermitteln einen großzügigen Eindruck und ermöglichen dem Kunden eine einfache Orientierung.

Die innere Gliederung basiert auf einem einfachen und klaren Konzept. Die drei unterschiedlichen Modewelten des Hauses werden jeweils geschossweise präsentiert. Jede Modewelt besitzt ihre eigene Materialauswahl und Identität. Mit Bodenbelägen aus Jura-Naturstein, Ahorn, Teppichböden aus Naturhaar sowie Einrichtungselementen aus Holz, Stahl und Aluminium erhält jede der drei Modewelten ihre individuelle Wirkung.




LOADING...